Satzungsgemäße Leistungen

Gemäß § 4 unserer Satzung ist es Aufgabe der Kasse, Maßnahmen zu treffen und Einrichtungen zu schaffen oder zu unterstützen, die

  • der Wohlfahrt der Arbeitnehmer des Baugewerbes und deren Familien
  • gemeinnützigen Aufgaben im Interesse der Forschung
  • der beruflichen Aus- und Fortbildung im Baugewerbe

dienen.

Aus dieser Verpflichtung gewährt die Bayerische Urlaubskasse und deren Stiftung Bayerisches Baugewerbe unter anderem

  • zinslose Baudarlehen
  • Notfallunterstützungen
  • Zuschüsse zu berufskundlichen Fahrten
  • Zuschüsse für die Aus- und Fortbildung

und unterhält

  • ein Baustudentenwohnheim in Augsburg
  • das Oskar von Miller Forum in München

Die genannten Leistungen sind für den Arbeitgeber kostenneutral, da sie ausschließlich aus Zinserträgen finanziert werden. Sie führen dabei aber zu erheblichen Vorteilen für die Arbeitnehmer, aber auch für die Arbeitgeber im bayerischen Baugewerbe.

0