Aktuelles


08.08.2006
Neuer Service - Kontoauszug nach Neueinstellung

Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter sind die Arbeitspapiere für Lohnbüros ein wichtiges Thema, denn: Nur vollständige und eindeutige Papiere gewährleisten eine korrekte Lohnabrechnung bei dem neuen Arbeitgeber. Für gewerbliche Arbeitnehmer der Bauwirtschaft gehören dazu nicht nur Unterlagen zu Lohnsteuer und Sozialversicherung. Auch eine Bescheinigung des vorherigen Arbeitgebers über den entstandenen und bereits erhaltenen Urlaub ist notwendig, damit der noch vorhandene Urlaubsanspruch in das neue Arbeitsverhältnis übernommen werden kann.

Was aber tun, wenn der neue Mitarbeiter keine Bescheinigungen zum Urlaubsanspruch vorlegt oder Zweifel an deren Vollständigkeit bzw. Aktualität bestehen? Für diese Fälle bietet die UKB – für in Bayern und SOKA-BAU für das übrige Bundesgebiet einen neuen Service.

Ab sofort erhalten alle Betriebe zum Beginn eines Monats für alle neu angemeldeten gewerblichen Mitarbeiter automatisch einen Auszug des Arbeitnehmerkontos. Voraussetzung ist, dass der neue Mitarbeiter zuvor durch einen anderen Betrieb gemeldet war.

So hat der neue Arbeitgeber alle notwendigen Informationen zum Urlaubsanspruch aus vorangegangenen Arbeitsverhältnissen "aus erster Hand", und das in detaillierter Form. Für die Lohnbüros bringt dieser Service eine willkommene Entlastung, denn das "Nachhalten" der Unterlagen bei dem Mitarbeiter oder das gesonderte Anfordern von Daten bei der UKB und SOKA-BAU gehören damit der Vergangenheit an. Differenzen können frühzeitig erkannt werden, damit sinkt auch das Risiko von Korrekturen. "Ich freue mich schon darauf, wenn diese Auszüge regelmäßig unaufgefordert kommen, das erleichtert unsere Aufgabe ungemein", lautete dann auch die Einschätzung einer Lohnbüroleiterin während der Testphase.

0