MINT: Meldungen der Daten per Internet

Betriebe, die nicht über ein von SOKA-BAU zugelassenes Baulohnprogramm verfügen können dennoch papierlos und kostenfrei ihre Meldungen elektronisch übermitteln.

Im Internetportal von SOKA-BAU steht hierzu die Anwendung ("MINT" = Meldungen per Internet) zur Verfügung, mit der alle erforderlichen Meldungen für gewerbliche Arbeitnehmer, Auszubildende und Angestellte erfasst werden können.
Dabei werden für gewerbliche Arbeitnehmer die Vormonatswerte online als Grundlage zur Verfügung gestellt.
Der aktuelle Beitrag wird nach Eingabe der arbeitnehmerbezogenen Meldungen automatisch ermittelt und angezeigt. Alle Daten werden anschließend per Mausklick an SOKA-BAU übertragen. Wie bei allen Internet-Anwendungen legen die UKB/SOKA-BAU auch hier auf die Datensicherheit selbstverständlich größten Wert.

So beantragen Sie MINT

Ein Formular zur Teilnahme am neuen Service MINT finden Sie in der Rubrik Online-Service von SOKA-BAU. Senden Sie das ausgefüllte Formular an SOKA-BAU. Anschließend erhalten Sie per Post die Zugangsdaten für MINT: Benutzername, Passwort, Transaktionspasswort (wird für die Übermittlung der Daten benötigt) und eine kurze Anleitung.

Hinweis:

MINT ist kostenfrei.

Service

Formular zur Teilnahme am neuen Service MINT
www.soka-bau.de

Wichtige Infos zu MINT
www.soka-bau.de

Einfache Bedienung

Die Bedienung ist einfach. Auf dem Bildschirm sehen Sie die Abbildung eines Meldescheins und können Ihre Angaben ganz leicht in die vorgegebenen Felder eintragen.


Ihre Vorteile

Sie werden bei der Eingabe der Daten durch Bedienungshinweise und nützliche Zusatzinformationen unterstützt. Sind alle Eingaben gemacht, sehen Sie im Überblick Ihre gesamte Meldung, vergleichbar mit dem Summenbeleg, und können die Daten zu SOKA-BAU verbindlich übertragen. Der Postversand entfällt somit. Die Daten können effektiv bei SOKA-BAU verarbeitet werden, so dass Sie schneller die Erstattung erhalten. Durch die Plausibilitätsprüfung während der Eingabe sind die über MINT abgegebenen Meldungen vollständig. Dies reduziert Rückfragen.

Auf eine schriftliche Dokumentation Ihrer Meldung brauchen Sie nicht zu verzichten. Alle wichtigen Dokumente, die mit der elektronischen Datenübermittlung zusammenhängen, werden in Ihrem elektronischen Postfach abgelegt, das Ihnen automatisch mit MINT zur Verfügung steht: Gleichzeitig mit der Übertragung der Daten zu SOKA-BAU erhalten Sie ein PDF-Dokument mit allen von Ihnen eingegebenen Daten, das Sie jederzeit abrufen, ausdrucken oder auch auf Ihrem Rechner speichern können.
Darüber hinaus werden auch Bescheinigungen, zum Beispiel über Beschäftigungszeiten, ins elektronische Postfach abgelegt.


Niedrige technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen sind lediglich ein handelsüblicher PC, Internetzugang sowie ein gängiger Internet-Browser.


Häufige Fragen zu MINT

Fällt die bisherige Datenmeldung über Baulohnprogramme, Rechenzentren oder EDV-Dienstleister weg?

Nein, die bisherigen Wege der elektronischen Datenübermittlung bleiben bestehen und können weiter wie bisher genutzt werden. Durch MINT ergibt sich insbesondere für Betriebe, die bisher mit Papiermeldescheinen gemeldet haben, eine attraktive Alternative.

Was kann ich tun, wenn ich mein Transaktionspasswort vergessen habe?

Bitte teilen Sie SOKA-BAU dies telefonisch, per Mail, Fax oder Post mit. SOKA-BAU wird Ihnen umgehend ein neues Kennwort zur Verfügung stellen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen zu MINT habe?

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch
unter (089) 539 89-0 zur Verfügung.

Gibt es eine Informationsbroschüre zu MINT?

Die wichtigsten Informationen zu MINT sind in einem Flyer Flyer (PDF) zusammengefasst.

0