Aktuelles


01.01.2006
Lohnausgleich und Übergangsbeihilfen entfallen zum 01.01.2006

Mit Wirkung vom 1. Januar 2006 treten die tariflichen Regelungen zum Lohnausgleich und zu den Übergangsbeihilfen bei Arbeitslosigkeit außer Kraft.
Damit entstehen diese Ansprüche letztmalig für die kommende Winterperiode 2005/2006.

Neue Mindestlöhne seit 1. September 2005

Die für allgemeinverbindlich erklärten Mindestlöhne wurden bereits mit Wirkung vom 1. September 2005 auf folgende Beträge geändert:

 
 TL
 BZ
 GTL
 
 €
 €
 €
 
 
 
 
Im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, ausgenommen die Gebiete der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
- Lohngruppe 1 
 9,63
 0,57
 10,20
- Lohngruppe 2 
 11,61
 0,69
 12,30
 
 
 
 
Im Gebiet der Länder-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
- Lohngruppe 1 
 8,31
 0,49
 8,80
- Lohngruppe 2 
 9,25
 0,55
 9,80


Jeweils zum 1. September der Jahre 2006 und 2007 sind weitere Veränderungen dieser Beträge vereinbart worden. Der neue TV Mindestlohn gilt bis zum 31. August 2008.

0